2/08/2014

Vive la France...

Hier das dritte Kind des Tages: Meine ersten Macarons-Juhuu! Gut, ich gebe zu, vor einem Jahr habe ich mich schon einmal an diese kleinen, französischen Lieblinge gemacht und war, naja, untertreiben wir es mal, mit dem Ergebnis nur mässig zufrieden. Heute folgte der zweite Versuch und abgesehen von ein paar Verbesserungsvorschlägen für´s nächste Mal (keine gemahlenen Mandeln sondern gestiftete zerkleinern, da dann die dunkle Mandelschale keine Pünktchen hinterlässt und eine etwas höhere Backzeit, da die kniffligen Baisers sonst am Backpapier kleben), bin ich mit diesem Ergebnis ziemlich zufrieden. Und da ich nicht nur Süsses, sondern auch richtig Saures liebe, ist diese Version von Tortentante mit ihrer beerigen Fruchtfüllung die perfekte Mischung. Für alle, die den Hauch von Nichts jetzt auch mal ausprobieren wollen, gibt´s hier den Link zum Glück. Viel Spass!